Reditum Finis

Prolog

Das Hulk-Hospital

Ein Besuch im Hulk-Hospital auf Vaxanide führt zu unerwarteten Begegnungen.

Was bisher geschah in Kurzform:

Ein unschönes Erwachen mit Gedächtnisverlust

  • Ein toter Arzt mit durchtrennter Kehle
  • Ein panischer Priester
  • Ein geköpfter Patient
  • Ein verschwundener Patient

Spätere Erkenntnisse

  • Die Akolythen kamen freiwillig vor 9 Tagen zu einer Kontrolle wg. posttraumatischem Stress; eine Gedächtnislöschung war nicht vorgesehen
  • Ein Heckenschütze mit Laserwaffe agierte als Beschützer der Akolythen
  • Ein eingetrockneter Fleck blauen Blutes
  • Ein weggeätztes Türschloss
  • 10 fehlende Köpfe bei Patienten mit Vermerk AM Order 01 in der Krankenakte, alle von Professor Horgatus (Klinikleiter) selbst operiert
  • 1 Fehlender Körper bei einem Patienten mit “Verbesserter Potentia Coil”
  • 3 Fehlende Körper, bei denen nur anorganischen Rückstände blieben (Reisverschluss, Uhr, Knöpfe, Gebiss, etc.)
  • Durchsage in Dauerschleife: «Infolge einer Ausnahmesituation dürfen Sie das Gebäude auf keinen Fall verlassen. Bleiben Sie im Gebäude und suchen Sie einen abschliessbaren Raum auf. Schliessen Sie Türen und Fenster und suchen Sie einen nicht sichtbaren Bereich auf. Halten Sie sich dicht am Boden auf und verhalten Sie sich ruhig. Warten Sie auf weitere Informationen.»
  • Begegnung mit Schwester Birgit, Telefonnr. 217
  • Analyse des blauen Blutes
  • die Angreifer waren 5 Enoulianer, davon einer mit großer Waffe mit Adeptus Mechanicus Logo, die anderen mit Maschinenpistolen oder Kristallsplitter-Waffen
  • Begegnung mit einem Hrud mit Batterie; dieser stabilisierte den Reaktor des Hospitals um eine Explosion zu verhindern (Hinweis auf Sabotage); Lager von ca. 50 Hrud verlassen, offentsichtlich durch ein selbst gebautes Warpportal geflüchtet, letzter Hrud geht, PC zerstören das Portal
  • die geflohenen Patienten und das Personal kommen nach und nach aus den Wäldern zurück

Comments

Tharkas

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.